Sie sind hier: Startseite > Anleitungen > Hessische Standesamtsregister online - Arcinsys

Hessische Standesamtsregister online - Arcinsys

Die Zweitschriften der Standesamtsbücher werden in einer Außenstelle des Staatsarchiv Marburg gesammelt und nach und nach gescannt. Für eine wachsende Zahl hessischer Gemeinden sind die Register bereits im Internet verfügbar.

Diese Anleitung beschreibt wie die vorhandenen Informationen aufgerufen werden können.

Das Arcinsys Hessen ist unter dem Link https://arcinsys.hessen.de erreichbar.

Arcinsys Start.JPG

Links in dem Menü den Punkt "Staatsarchive" anklicken.

Es erscheint eine Liste der Staatsarchive.

Staatsarchive2.JPG

Beim Staatsarchiv Marburg dann den Punkt "Navigator" auswählen.

Das Menü auf der linken Seite zeigt jetzt die Gliederung des Marburger Archivs an. Weiter geht es mit Abschnitt "H Personenstandsarchiv".

Marburg Gliederung.JPG

Es werden die Städte und Landkreise in Hessen aufgelistet. Hier den "Navigator" des gewünschten Eintrags auswählen.

Kreis GG.JPG

 Im Menü erscheint die Liste der Orte bzw. der Stadtteile.

Dort über das + vor dem Namen die verfügbaren Register anzeigen lassen.

 Geinsheim.JPG

Mit der Auswahl des Registers wird die Detailseite angezeigt.

Geinsheim Registerdetail.JPG

Mit einem Klick auf das Bild im oberen Teil wird der DFG Viewer zum Betrachten der Seiten geöffnet.

Datenbestände Dezember 2017

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
513 939
- gescannt
513 939 =  100 %
- indexiert
482998 =    94 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        105  
Seiten            443 222  

Digitalisierung hat begonnen für

Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert, Güttersbach, Unterschönmattenwag kath., Wirberg ev. luth., Viernheim, Groß-Gerau, Seligenstadt kath., Klein-Steinheim, Ober-Abtsteinach kath., Darmstadt kath., Birkenau ev., Birkenau (kath.)

Mehr...

Ernst Ludwig Haeger gestorben

2017-11-20

Ernst_Ludwig_Haeger_Traueranzeige.jpg

Ortsfamilienbuch Langenselbold (früher: Selbold) auf Basis des ersten Kirchenbuchs

2017-11-05

Seit Ende Oktober ist das von Iris Kiesel erstellte Ortsfamilienbuch
Langenselbold online: http://www.online-ofb.de/langenselbold
 
Für das OFB wurde das erste Kirchenbuch von 1563 bis 1725 ausgewertet. Bei dem nächsten Update werden die Quellenangaben überarbeitet. Weitere Jahrgänge werden folgen.

Iris Kiesel ist Nachfahrin in 14. Generation des Pfarrers Philipp Jacob, der das Kirchenbuch Selbold 1563 begonnen hatte.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login