Sie sind hier: Startseite > HfV-Archivbestände > Dublettenverkauf

Dublettenverkauf

Bei der Durchsicht unserer Bibliothek haben wir einige Publikationen gefunden, die mehrfach vorhanden sind. Diese Dubletten möchten wir hier an interessierte Familienforscher abgeben. Zum einen benötigen wir den Platz in unserem Archiv, zum anderen möchten wir die zusätzlichen Einnahmen zum Neuerwerb genealogischer Literatur verwenden.

Die Dubletten standen z.T. mehrere Jahre im Archiv, der Erhaltungszustand ist unterschiedlich, daher wurden die Preise sehr niedrig angesetzt. Bitte haben Sie Verständnis, dass daher bei Nichtgefallen keine Bücher zurück genommen werden können.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung laufende Nr., Titel, Kategorie und Preis sowie Ihre vollständige Adresse, am besten mit Telefonnummer bei Rückfragen, an. Die Vergabe erfolgt nach dem Eingang der Bestellungen.

Alle Bücher bis zu 1 kg werden als Buchsendung mit der Deutschen Post versendet. Mehrbändige Exemplare, Periodika, etc., die über 1 Kg wiegen, gehen nur als Paket und werden daher nur gegen Vorkasse bzw. Paypal versendet. Eine Selbstabholung mehr bändiger Werke wäre wünschenswert.

Um zu vermeiden, dass Sie bereits vergriffene Publikationen bestellen, bieten wird diese nur hier auf unserer Homepage an. Denn nur hier können wir die Liste der noch verfügbaren antiquarischen Bücher und Hefte möglichst aktuell halten.

Liste der Dubletten

Datenbestände September 2019

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        125  
Seiten            507 010  

Digitalisierung hat begonnen für

Bauschheim, Froschhausen, Königstädten ev. luth., Grebenau, Bauernheim ev., Fauerbach (Nidda), König ev., Lauterbach ev. luth., Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth.

 

Mehr...

Echo schreibt über HG-Artikel

2019-10-12

In unserer letzten Ausgabe der Hessischen Genealogie  veröffentlichten wir einen Artikel über das Bresbacher Brauwesen.

Titelseite HG 2019-3.jpg

Dieser wurde, zusammen mit Zitaten aus dem Editorial des Hefts, jetzt vom Lokalredakteur des Odenwälder Echos, Elmar Streun, aufgegriffen. Link

Wir freuen uns über diese Resonanz!

Tag der offenen Tür im Haus der Geschichte

2019-09-14

Wir sind auch dabei und informieren im Lesesaal über Familienforschung. Um 16 Uhr gibt es zudem noch einen Vortrag zu diesem Thema.

HdG Lesesaal 2019-09-13.jpg


Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login