Sie sind hier: Startseite > News Archiv > News Archiv 2014 > 2014-10-29 Neue Familienbücher im Vogelsbergkreis

Letzte Änderung:
03.12.2017, 17:34

 

2014-10-29 Neue Familienbücher im Vogelsbergkreis

Im Herbst 2014 erscheinen die Familienbücher der evangelischen Kirchengemeinden Burg-Gemünden-Bleidenrod und Lehrbach-Erbenhausen.

Die Ortsfamilienbücher wurden mit Genehmigung der jeweiligen Kirchenvorstände erstellt. In den Büchern sind alle Personen enthalten die in den jeweiligen Orten getauft und konfirmiert wurden, dort  geheiratet haben, in den entsprechenden Gemeinden verstorben sind bzw. dort begraben wurden. Ergänzt werden die personenbezogenen Informationen durch Daten aus den Kriegsschadenregistern und den zugänglichen Salbüchern.

Somit reicht die Datensammlung in Teilen bis in das frühe 16. Jahrhundert zurück. Zudem sind in vielen Fällen im Originalwortlaut diverse Begebenheiten, wie diese in den verschiedenen Unterlagen, wie etwa den Heiratsverträgen, Taufscheinen und Regierungsblättern niedergeschrieben wurden, der jeweiligen Personenhistorie beigefügt.

Der Doppelband OFB von Burg-Gemünden-Bleidenrod beginnt mit Auswertungen für den Zeitraum 1625-1628. Dann besteht in den Kirchenbüchern eine große Zeitlücke und die Aufzeichnungen werden erst fortgesetzt im Jahr 1660 ff. Für die Gemeinde Burg-Gemünden sind 8698 Personen in 2801Familien inklusive unehelicher Verbindungen und 10312 Historien erfasst worden. Im 2.Teil des Buches wird der Gemeinde Bleidenrod mit Details zu 4429 Personen in 1267 Familien aufgearbeitet. Dem Gedanken des Datenschutzes Rechnung tragend endet die Auswertung für beide Gemeinden im Jahr 1935. Personen werden jedoch namentlich bis ins Jahr 2000 weiter erwähnt, jedoch ohne detaillierte Datensätze.

Das OFB Lehrbach-Erbenhausen erscheint ebenfalls als Doppelband. Entsprechenden sind für „Ortsteil“  Lehrbach 6393 Personen in 1826 Familien und für die Nachbargemeinde Erbenhausen 3817 Personen und 1071 Familien, jeweils inkl. unehelicher Verbindungen aufgeführt. Für Lehrbach-Erbenhausen erfolgte in Abstimmung mit der Kirchengemeinde die Auswertung über einen Zeitraum der Jahre 1654 – 1925.

Alle vorgenannten Ortsfamilienbücher werden durch Ortsregister ergänzt.

Die Bücher können unter der Email Adresse hans.henkel@gmx.net oder telefonisch unter der Nummer 06400 8905 bestellt werden.

Datenbestände Dezember 2017

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
513 939
- gescannt
513 939 =  100 %
- indexiert
482998 =    94 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        105  
Seiten            443 222  

Digitalisierung hat begonnen für

Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert, Güttersbach, Unterschönmattenwag kath., Wirberg ev. luth., Viernheim, Groß-Gerau, Seligenstadt kath., Klein-Steinheim, Ober-Abtsteinach kath., Darmstadt kath., Birkenau ev., Birkenau (kath.)

Mehr...

Ernst Ludwig Haeger gestorben

2017-11-20

Ernst_Ludwig_Haeger_Traueranzeige.jpg

Ortsfamilienbuch Langenselbold (früher: Selbold) auf Basis des ersten Kirchenbuchs

2017-11-05

Seit Ende Oktober ist das von Iris Kiesel erstellte Ortsfamilienbuch
Langenselbold online: http://www.online-ofb.de/langenselbold
 
Für das OFB wurde das erste Kirchenbuch von 1563 bis 1725 ausgewertet. Bei dem nächsten Update werden die Quellenangaben überarbeitet. Weitere Jahrgänge werden folgen.

Iris Kiesel ist Nachfahrin in 14. Generation des Pfarrers Philipp Jacob, der das Kirchenbuch Selbold 1563 begonnen hatte.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login