Sie sind hier: Startseite > News Archiv > News Archiv 2016 > 2016-01-19 Jüdische Auswanderung

2016-01-19 Jüdische Auswanderung

Mitteilung der Deutschen Nationalbibliothek

Als Beitrag zur Digitalisierung der Literatur des 20. Jahrhunderts ist der Lizenzierungsservice Vergriffene Werke der Deutschen Nationalbibliothek erfolgreich gestartet. Für die ersten 500 Titel wurden Nutzungslizenzen durch die VG Wort erteilt. Die Deutsche Nationalbibliothek kann diese Werke nun digitalisiert im Internet zugänglich machen.

Zwei Texte, "Philo-Atlas: Handbuch für die jüdische Auswanderung" und "Auswanderungs-Vorschriften für Juden in Deutschland", sind schon digitalisiert und online. Beide kurz vor dem Novemberpogrom 1938 erschienene Werke befassen sich mit der jüdischen Auswanderung aus NS-Deutschland. Sie stellen Publikationen dar, mit Hilfe derer die Emigration vorbereitet werden konnte und geben heute Auskunft darüber, mit welchen bürokratischen und anderen Hürden zu rechnen war.

Link zu Lizenzierungsservice Vergriffene Werke

Link zu DNB

Datenbestände April 2018

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
511 976
- gescannt
511 976 =  100 %
- indexiert
481 954 =    94 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        111  
Seiten            465 474  

Digitalisierung hat begonnen für

Bauernheim ev., Fauerbach (Nidda), König ev., Lauterbach ev. luth., Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert

Mehr...

Ahnenforschung im hr-Fernsehen

2018-03-31

Der Hessische Rundfunk hat bei uns angefragt ob wir bei einer Fernsehsendung über Ahnenforschung mitwirken möchten. Letzte Woche kam eine Redakteurin in die Geschäftsstelle und hat mit verschiedenen Personen gesprochen und Filmaufnahmen gemacht.

Diese werden zu einem Beitrag zusammengestellt und im Rahmen einer Sendung zu Ahnenforschung gesendet. Die Sendung ist Teil der Serie "service trends".

 service trends.png

Sendetermine sind Mittwoch, der 2. Mai um 18:50 - 19:15 Uhr

und Donnerstag, der 3. Mai 2018 um 10:50 - 11:15 Uhr

Wer beides verpasst kann in der Mediathek schauen.

LINK

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login