Sie sind hier: Startseite > News Archiv > News Archiv 2016 > 2016-01-19 Jüdische Auswanderung

2016-01-19 Jüdische Auswanderung

Mitteilung der Deutschen Nationalbibliothek

Als Beitrag zur Digitalisierung der Literatur des 20. Jahrhunderts ist der Lizenzierungsservice Vergriffene Werke der Deutschen Nationalbibliothek erfolgreich gestartet. Für die ersten 500 Titel wurden Nutzungslizenzen durch die VG Wort erteilt. Die Deutsche Nationalbibliothek kann diese Werke nun digitalisiert im Internet zugänglich machen.

Zwei Texte, "Philo-Atlas: Handbuch für die jüdische Auswanderung" und "Auswanderungs-Vorschriften für Juden in Deutschland", sind schon digitalisiert und online. Beide kurz vor dem Novemberpogrom 1938 erschienene Werke befassen sich mit der jüdischen Auswanderung aus NS-Deutschland. Sie stellen Publikationen dar, mit Hilfe derer die Emigration vorbereitet werden konnte und geben heute Auskunft darüber, mit welchen bürokratischen und anderen Hürden zu rechnen war.

Link zu Lizenzierungsservice Vergriffene Werke

Link zu DNB

Datenbestände Oktober 2017

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
510 739
- gescannt
510 739 =  100 %
- indexiert
482998 =    95 %

 Karteien: 165

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        101  
Seiten            432233  

Digitalisierung hat begonnen für

Hainstadt, Mittelkinzig Birkert, Güttersbach, Unterschönmattenwag kath., Wirberg ev. luth., Viernheim, Groß-Gerau, Seligenstadt kath., Klein-Steinheim, Ober-Abtsteinach kath., Darmstadt kath., Birkenau ev., Birkenau (kath.)

Mehr...

Kurs Deutsche Schrift

2017-10-14

Antiqua-Fraktur-Streit-Acht-Alphabete.png

Die Hessische familiengeschichtliche Vereinigung bietet einen Kurs 'Deutsche Schrift' im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt, unter Leitung von Andreas Stephan an.

In fast jeder Familie gibt es Dokumente in deutscher Schrift, wie das in Sütterlin geschriebene Poesiealbum der Urgroßmutter, die Feldpostbriefe von Opa, die handgeschriebenen Rezepte der Großtante. Sind Sie fasziniert von diesen Schriftstücken und würden diese gerne lesen können? Oder möchten Sie die Einträge in alten Standesamts- und Kirchenbüchern für Ihre Familienforschung entziffern können?

Näherer Informationen und Anmeldung unter LINK

Neuerscheinung: FB Nieder-Gemünden mit Otterbach und Elpenrod mit Hainbach

2017-09-24

Nach den Familienbüchern Lehrbach-Erbenhausen 2014 und Burg-Gemünden-Bleidenrod 2014 legt der Autor Hans W. Henkel mit dem Familienbuch Nieder-Gemünden und Otterbach; Elpenrod und Hainbach sein drittes und viertes Ortsfamilienbuch im jeweiligen Doppelband einer Vogelsberggemeinde vor.

Weiter...

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login