Sie sind hier: Startseite > News Archiv > News Archiv 2016 > 2016-04-14 Deutsche protestantische Ansiedlung in Südungarn

2016-04-14 Deutsche protestantische Ansiedlung in Südungarn

1683 belagerten die Truppen des Osmanischen Reichs Wien. Das Entsatz Heer unter der Führung des polnischen Königs kam zur Hilfe und schlug die Angreifer in der Schlacht am Kahlenberg.

In der Folge wurde Ungarn befreit und durch die Habsburger in Besitz genommen. Für die Besiedlung des menschenleeren Südungarns wurden im Laufe des 18. Und 19. Jahrhunderts Protestanten aus Hessen und angrenzenden Gebieten angeworben. Da auch Schwaben darunter waren wurde das Gebiet auch „Schwäbische Türkei“ genannt.

Georg Müller und Heiner Friedrich haben die Herkunftsorte der Siedler in jahrelanger Detailarbeit ermittelt.

Deu prot Ansiedlung Ungarn.png

Das dreibändige Werk kann beim Cardamina Verlag zum Preis von 175 Euro (für HfV-Mitglieder 170 Euro) gekauft werden.

http://www.cardamina.net/artikeldetails.php?aid=542

Die Bücher können in der HfV-Geschäftsstelle eingesehen werden.

Datenbestände Juni 2018

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
525 767
- gescannt
525 767 =  100 %
- indexiert
484 113 =    92 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        114  
Seiten            474 267  

Digitalisierung hat begonnen für

Grebenau, Bauernheim ev., Fauerbach (Nidda), König ev., Lauterbach ev. luth., Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert

Mehr...

Hessenkarte.gif Hessenkarte nicht mehr verfügbar

2018-05-23

Wir müssen leider die sehr beliebte Hessenkarte aus unserem Internetauftritt herausnehmen.

Grund ist die EU-DSGVO: Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Danach dürfen u. a. Daten lebender Personen ohne deren Zustimmung nicht veröffentlicht werden, hierzu zählen auch Mail-Adressen, wie sie in der Hessenkarte enthalten sind.

Es gibt einen Trost: Die Autoren arbeiten bereits an einer Nachfolgeversion die der neuen Gesetzeslage Rechnung trägt.

Die erste Million ist geschafft!

2018-04-20

Gestern wurde es in unserem Mitgliederbereich sichtbar:

das ein-millionste digitalisierte Dokument der

Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V

Besuchen Sie uns:

unsere öffentliche homepage: http://www.hfv-ev.de

der Demo Bereich für Interessierte und Neugierige: http://demoo.hfv-ev.de

für unsere Mitglieder: http://mgl.hfv-ev.de

Wir arbeiten schon an der zweiten Million.
Sie können mitmachen.

Mehr dazu auf den genannten Web-Seiten!

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login