Publikationen

In den mehr als neun Jahrzehnten ihres Bestehens hat die Vereinigung reiches wissenschaftliches Material aus hessischen familienkundlichen Quellen zusammengetragen und bis 1953 in ihren früheren, 8 Bände umfassenden "Mitteilungen der Hessischen familienkundlichen Vereinigung" (1925-1953; insgesamt 3466 Druckseiten) veröffentlicht →GenWiki-Artikel. Alle Hefte sind in unserem Mitgliederbereich einsehbar.LINK

Die "Arbeitsgemeinschaft der familienkundlichen Gesellschaften in Hessen" gibt die in Fachkreisen anerkannte Zeitschrift "Hessische Familienkunde" (HFK) heraus. Es erscheinen jährlich 4 Hefte. Seit 2018 beteiligt sich die HfV nicht mehr an der Herausgabe. Weitere Informationen sind hier zusammengefasst →GenWiki-Artikel. Die HFK-Hefte bis 2017 sind in unserem Mitgliederbereich einsehbar.LINK

Seit 2018 gibt die HfV die Zeitschrift "Hessische Genealogie" (HG) heraus. Der Kaufpreis ist im HfV-Mitgliedsbeitrag enthalten. Eine Beschreibung der bisher erschienenen Hefte findet sich hier →GenWiki-Artikel Die Hefte sind in elektronischer Form in unserem Mitgliederbereich enthalten LINK

Die der HG beigelegten "Vereinsmitteilungen“ unterrichten die Mitglieder über vereinsinterne Angelegenheiten.

In unregelmäßiger Folge erscheinen die "Hessische Ahnenlisten" (HAL) →GenWiki-Artikel", in denen die Mitglieder der beteiligten Vereine ihre Ahnenlisten zu günstigen Bedingungen veröffentlichen können. Auch diese Hefte werden kostenlos an unsere Mitglieder verteilt. ine Beschreibung der bisher erschienenen Hefte findet sich hier →GenWiki-Artikel Die Hefte sind in elektronischer Form in unserem Mitgliederbereich enthalten LINK

Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft bearbeitet die Hessische familiengeschichtliche Vereinigung auch die "Hessische Wappenrolle". Hier werden alte und neue Wappen aus dem hessischen Raum registriert und in der HFK veröffentlicht →GenWiki-Artikel

Seit 1987 gibt die Vereinigung eine Schriftenreihe heraus, in der umfangreichere Arbeiten von allgemeinem Interesse verbreitet werden. Hier handelt es sich vor allem um Orts-Familienbücher und Übertragungen von Einwohner- und Steuerlisten, aber auch um andere Arbeiten, die uns Lebensumstände und historische Ereignisse früherer Zeiten wieder nahe bringen.

Daneben gibt es weitere Veröffentlichungen in unregelmäßigen Abständen.