Sie sind hier: Startseite > Wir über uns > Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

Die Gründungsversammlung der Vereinigung fand auf Initiative des Regierungsrats Rudolf Schäfer am 7. März 1921 im Gasthaus "Schützenhof" in Darmstadt statt. Dabei wurde bereits die Gründung von Ortsgruppen angeregt, die sich im Gebiet des Volksstaats Hessen mit seinen drei Provinzen Oberhessen, Starkenburg und Rheinhessen ansiedeln sollten. So bildeten sich beispielsweise diOrtsgruppen Mainz (1927), Frankfurt (1931), Bad Nauheim (1937) und Bingen (1938).

In den siebziger Jahren wurde die Hessische Wappenrolle stark frequentiert. Der 25. Genealogentag fand 1973 in Darmstadt statt. Im gleichen Jahr konnte die Geschäftsstelle größere Räumlichkeiten innerhalb des Staatsarchivs im Darmstädter Schloss beziehen.

1978 erarbeitete die Gschäftsstelle ein Verzeichnis der verkarteten Kirchenbücher. Die Mitgliederzahl überstieg erstmals 400.

1980 verfügte die Kartei bereits über 200 000 Namenskarten. 1987 wurde die Herausgabe von Schriften begonnen.

1994 fand dann der Umzug in die heutige Geschäftsstelle Karolinenplatz 3 im Hessischen Staatsarchiv statt. Die Vereinigung mit ihren rund 800 Mitgliedern

Im Jahr 2000 wird eine geschlossene Mailingliste für die familiengeschichtlichen Gesellschaften in Hessen eingerichtet.

2005 erreicht die Mitgliederzahl mit fast 1000 ihren vorläufigen Höchststand.

2011 feiert die Vereinigung ihr 90-jähriges Jubiläum.

Eine ausführliche Chronik ist im Heft 1/2011 der "Hessische Familienkunde"nachzulesen.

 

Datenbestände Juni 2018

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
525 767
- gescannt
525 767 =  100 %
- indexiert
484 113 =    92 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        114  
Seiten            474 267  

Digitalisierung hat begonnen für

Grebenau, Bauernheim ev., Fauerbach (Nidda), König ev., Lauterbach ev. luth., Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert

Mehr...

Hessenkarte.gif Hessenkarte nicht mehr verfügbar

2018-05-23

Wir müssen leider die sehr beliebte Hessenkarte aus unserem Internetauftritt herausnehmen.

Grund ist die EU-DSGVO: Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Danach dürfen u. a. Daten lebender Personen ohne deren Zustimmung nicht veröffentlicht werden, hierzu zählen auch Mail-Adressen, wie sie in der Hessenkarte enthalten sind.

Es gibt einen Trost: Die Autoren arbeiten bereits an einer Nachfolgeversion die der neuen Gesetzeslage Rechnung trägt.

Die erste Million ist geschafft!

2018-04-20

Gestern wurde es in unserem Mitgliederbereich sichtbar:

das ein-millionste digitalisierte Dokument der

Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V

Besuchen Sie uns:

unsere öffentliche homepage: http://www.hfv-ev.de

der Demo Bereich für Interessierte und Neugierige: http://demoo.hfv-ev.de

für unsere Mitglieder: http://mgl.hfv-ev.de

Wir arbeiten schon an der zweiten Million.
Sie können mitmachen.

Mehr dazu auf den genannten Web-Seiten!

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login